Unsere aktuellen Veranstaltungen

Alle Termine für 2017


Sonntag, den 06. August 2017


Geräte- und Schallplattenbörse im Bremer Rundfunkmuseum

Das Bremer Rundfunkmuseum trennt sich von Radiogeräten und Schallplatten der letzten fünf  Jahrzehnte. Schauen Sie sich um, vielleicht ist auch für Sie  was dabei. Das Museum hat während der Geräte- und Schallplattenbörse ebenfalls geöffnet.  

 

Die Gerätebörse findet von 10:00 bis15:00 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Das Museum kann während dieser Zeit auch besichtigt werden. Eintritt: 3,00 Euro, Bremer Rundfunkmuseum e.V., Findorffstraße 22 - 24, 28215 Bremen, Telefon 0421 / 35 74 06, E-Mail 

 

Gerätebörse
Gerätebörse

Freitag, den 18. August 2017


Hörspiel: »Bei Trennung Geld zurück«

Das Bremer Rundfunkmuseum lädt ein, das Hörspiel:  »Bei Trennung Geld zurück«  gemeinsam auf den historischen Radiogeräten anzuhören. 

Paartherapeut Klaus Kranitz

„Warst Du schon mal beim Therapeuten?“ – Was früher zumeist eher verlegen und mit gesenktem Blick nur im Freundes- oder Bekanntenkreis geoutet wurde, hat inzwischen Konjunktur. Der Gang zum Therapeuten gehört längst zum guten Ton, ist trendy und zeichnet den offenen, modern-problembewussten Individualisten aus. Paare sind hier besonders gefragt  und gefordert bei der Auswahl des richtigen Therapeuten. Einer von Ihnen ist Klaus Kranitz, sein Ruf ist ausgezeichnet, seine Effizienz unerreicht, seine Botschaft eindeutig:

 

„Sie haben Probleme in ihrer Liebesbeziehung? Da sind sie einer von vielen! Sie wollen diesen Problemen ins Auge sehen? Dann sind sie einer von wenigen. Sie wollen keine langwierige Therapie? Sie glauben an die Kraft der Wahrheit? Sie übernehmen die volle Verantwortung für ihr persönliches Glück? Sie wollen Probleme lösen, statt sie zu betrachten? Dann kommen Sie zu mir. Klaus Kranitz. Ihr härtester Freund. 3 Sitzungen1.500 Euro. Bei Fehlschlag Geld zurück !“

 

Eine Hörspielserie von Wolfgang Seesko und Jan Georg Schütte

Realisation: Jan Georg Schütte und Wolfgang Seesko 

Länge: ca. 60 Minuten (Auswahl von 3 Sessions)

 

Eine Produktion von Radio Bremen aus dem Jahr 2017 

Nach der Hörspielvorführung steht ein Redakteur vom Nordwestradio für Gespräche zur Verfügung.

Mit der Unterstützung von Radio Bremen veranstalten wir alle zwei Monate ein Hörspiel abwechselnd in hochdeutscher- oder- niederdeutscher Sprache. 

 

Beginn ist 18:00 Uhr, Einlass ab 17:30 Uhr, Eintritt: 5,00 Euro, Bremer Rundfunkmuseum e.V., Findorffstraße 22 - 24, 28215 Bremen, Telefon 0421 / 35 74 06, E-Mail 

 

Mit Unterstützung v. NW-Radio
Mit Unterstützung v. NW-Radio
© Bremer Rundfunkmuseum e.V.
© Bremer Rundfunkmuseum e.V.

Freitag, 25.August 2017, ab 13:30


Abgefahren! Geschichten(n) in der Bahn mit Pago Balke

© Fotos alle Museen, Staatsarchiv Bremen, Archiv Böttcherstraße
© Fotos alle Museen, Staatsarchiv Bremen, Archiv Böttcherstraße

 

Fahrten mit einer historischen Straßenbahn und Präsentation beim

Netzmuseum „Adern der Stadt e.V.“

Dauer: 70 min.

 Mit Pago Balke geht es in der historischen Straßenbahn durch die Stadt. Auf der Fahrt gibt es Erstaunliches, Kurioses und Tragisches aus der Bremer Geschichte. Rundfahrt (Dauer 90 Minuten) / Start 15h  -  Ende 16.30h  Haltestelle Domsheide (Ersatzhaltestelle am Dom)

Entdecken Sie die Vielfalt der Bremer Museen durch diese amüsante Straßenbahnfahrt! Der Arbeitskreis der Bremer Museen für Alltagsgeschichte hat sich zusammengefunden, um die Vielfalt der Bremer Alltagsgeschichte gemeinsam zu präsentieren. Und natürlich um Lust zu machen, die Häuser kennenzulernen, die ganz im Westen oder Osten, mitten in der Stadt oder auf den ersten Blick ein bisschen versteckt liegen. Die so verschiedenen Sammlungen verbindet auf den ersten Blick wenig, auf den zweiten aber genau dieses: die Verknüpfung von Stadthistorie, Spezialsammlung und Kulturgeschichte. Deshalb fiel es dem Arbeitskreis nicht schwer, gemeinsame Ideen zu entwickeln – ob auf der Suche nach Bremer Visionen und Legenden oder nach Geschichten entlang der Straßenbahnlinien.  

12 € / 8 € 

VVK: Nordwest-Ticket (0421) 363636 oder info@nordwest-ticket.de 

 

 


Freitag, den 8. September 2017


Hörspiel: »Sherlock Harms un de Kunstraub von Hamborg«

Das Bremer Rundfunkmuseum lädt ein, das Niederdeutsche Hörspiel:  »Sherlock Harms un de Kunstraub von Hamborg«  gemeinsam auf den historischen Radiogeräten anzuhören. 

Ein kleiner Ort direkt an der Unterelbe, ein paar Geschäfte in der obligaten Fußgängerzone, eine winzige Polizeistation, ein kleiner Hafen mit ein paar Fischerbooten - und jeder kennt hier jeden.

Was soll man davon halten, wenn ein etwas wunderlicher Unbekannter in diesem idyllischen Ort auftaucht und den Eindruck erweckt, er sei ein berühmter Maler? Die drei Bruder Jan, Gerd und Manni jedenfalls können sich nicht recht einigen, wie der Mann einzuschätzen ist: als Künstler, als Scharlatan oder gar als Verbrecher? Für alle drei Vermutungen gibt es gute Gründe, und die Entscheidung fällt den Dreien nicht ganz leicht. Denn mit Mennige, Teer und Antifouling kennen sie sich besser aus als in den Feinheiten moderner Malerei.

 

Ein niederdeutsches Hörspiel über die Eigenheiten eines kleinen Küstenorts, seiner Bewohner und zugereister Fremder (Künstler?).

Mit Gerlach Fiedler, Rolf Nagel, Hans-Jürgen Ott, u.a.

Regie: Hans Helge Ott ,  Klaus Kranitz

Eine Produktion von Radio Bremen und dem NDR aus dem Jahr 1985 

Nach der Hörspielvorführung steht ein Redakteur vom Nordwestradio für Gespräche zur Verfügung.

Mit der Unterstützung von Radio Bremen veranstalten wir alle zwei Monate ein Hörspiel abwechselnd in hochdeutscher- oder- niederdeutscher Sprache. 

 

Beginn ist 18:00 Uhr, Einlass ab 17:30 Uhr, Eintritt: 5,00 Euro, Bremer Rundfunkmuseum e.V., Findorffstraße 22 - 24, 28215 Bremen, Telefon 0421 / 35 74 06, E-Mail 

 

Mit Unterstützung v. NW-Radio
Mit Unterstützung v. NW-Radio
© Bremer Rundfunkmuseum e.V.
© Bremer Rundfunkmuseum e.V.

Vorträge


Interessante Experten und Zeitzeugen bei uns zu Gast 

Zur Zeit sind keine Vorträge im Bremer Rundfunkmuseum geplant.