Unsere aktuellen Veranstaltungen


Alle Termine für 2017

Freitag, den 19. Mai 2017


Niederdeutsches Hörspiel: »Dat Swimmen in´n Speegel«

Das Bremer Rundfunkmuseum lädt ein, das Hörspiel: »Dat Swimmen in´n Speegel«  gemeinsam auf den historischen Radiogeräten anzuhören. Ein niederdeutsches Hörspiel von Björkson Snorre.

Dabei geht es um ein seltsames Ungeheuer namens „Traum“.

"Dass alles Material, das den Trauminhalt zusammensetzt, auf irgendeine Weise vom Erlebten abstammt, also im Traum erinnert wird, darf uns als unbestrittene Erkenntnis gelten. Doch wäre es ein Irrtum anzunehmen, dass ein solcher Zusammenhang des Trauminhalts mit dem Wachleben sich mühelos als augenfälliges Ergebnis der angestellten Vergleichung ergeben muss." (Sigmund Freud) 

Wenn der Tag um ist, wenn der junge Mann ins Bett geht und das Licht löscht, dann stürzt leise die Fassade ein, und es kommt ein seltsames Ungeheuer herangeschlichen, ein

Ungeheuer namens "Traum".

Boike macht eine Reise durch sein wahres Ich. Eine etwas peinliche, manchmal erschreckende Expedition. Aber zum Glück wird er geleitet von einem etwas sarkastischen, aber ausgesprochen tröstlichen, Elvis-Lieder singenden Busfahrer, dem "Stüürmann".

Mit Rolf Petersen, Peter Kaempfe, Sandra Keck, Dirk Böhling, Rolf Nagel, Bernhard Wessels, u.a. 

Regie: Hans Helge Ott, Komposition: Rudolf Schmücker

Eine Produktion von Radio Bremen und dem NDR aus dem Jahr 2001

Nach der Hörspielvorführung steht ein Redakteur vom Nordwestradio für Gespräche zur Verfügung.

Mit der Unterstützung von Radio Bremen veranstalten wir alle zwei Monate ein Hörspiel abwechselnd in hochdeutscher- oder- niederdeutscher Sprache. 

 

Beginn ist 18:00 Uhr, Einlass ab 17:30 Uhr, Eintritt: 5,00 Euro, Bremer Rundfunkmuseum e.V., Findorffstraße 22 - 24, 28215 Bremen, Telefon 0421 / 35 74 06, E-Mail 

 

Mit Unterstützung v. NW-Radio
Mit Unterstützung v. NW-Radio
© Bremer Rundfunkmuseum e.V.
© Bremer Rundfunkmuseum e.V.

Sonntag, den 06. August 2017


Geräte- und Schallplattenbörse im Bremer Rundfunkmuseum

Das Bremer Rundfunkmuseum trennt sich von Radiogeräten und Schallplatten der letzten fünf  Jahrzehnte. Schauen Sie sich um, vielleicht ist auch für Sie  was dabei. Das Museum hat während der Geräte- und Schallplattenbörse ebenfalls geöffnet.  

 

Die Gerätebörse findet von 10:00 bis15:00 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Das Museum kann während dieser Zeit auch besichtigt werden. Eintritt: 3,00 Euro, Bremer Rundfunkmuseum e.V., Findorffstraße 22 - 24, 28215 Bremen, Telefon 0421 / 35 74 06, E-Mail 

 

Gerätebörse
Gerätebörse

Vorträge


Interessante Experten und Zeitzeugen bei uns zu Gast 

Zur Zeit sind keine Vorträge im Bremer Rundfunkmuseum geplant.