Unsere aktuellen Veranstaltungen

Alle Termine für 2019


Freitag, den 27. September 2019


Das Bremer Rundfunkmuseum lädt ein, das niederdeutsche Hörspiel "Schnapp Schuss" gemeinsam auf unseren historischen Radiogeräten anzuhören.   

 

 

Lüder Andersen ist Fotograf mit Leib und Seele, immer mit der schweren Großbildkamera, Architektur und Landschaft - das ist sein Arbeitsgebiet. Der Einzelgänger erledigt seine Aufträge an verschiedenen "Tatorten" in ganz Norddeutschland.

Ganz gegen seinen Willen wird Lüder an seinen verschiedenen Arbeitsorten immer wieder mit der dortigen Wirklichkeit konfrontiert. Eine kleine Kungelei unter Provinzpolitikern hier, ein bisschen Gewaltanwendung dort, kleinere oder größere kriminelle Akte. Ein mal spannender, mal witziger, und oft ein etwas melancholischer Ausblick.

Im ersten Hörspiel ist Fotograf Lüder Andersen in Bremen. Er soll Bremen in strahlender Sonne fotografieren. Aus naheliegenden Gründen bleibt ihm viel Zeit, seine Umgebung genau zu beobachten. Und ganz langsam schleicht sich Unheil an ihn heran.

Im zweiten Hörspiel ist er in Hamburg. Er soll statt wunderschöner Natur ein Container Terminal fotografieren. Dabei findet seine mitgereiste Exfrau heraus, was es mit einem ominösen gelben Container auf sich hat.

Mit: Wilfried Dziallas, Ute Stammer, Ruth Bunkenburg, Klaus Nowicki, Volker Jasper, u. A.

Eine Produktion von Radio Bremen und dem NDR aus den Jahren 2002 und 2003

Nach der Hörspielvorführung steht ein Mitglied der Hörspielredaktion von Radio Bremen,

für Gespräche zur Verfügung.  

 

Vier Mal pro Jahr werden im Bremer Rundfunkmuseum Radio Bremen-Hörspiele vorgestellt, passend zum historischen Ambiente des Museums. Auf originalgetreuen Empfangsgeräten aus den 1930er bis zu den 70er Jahren sind Hörspiele im Radiosound der Zeit zu erleben. Das Besondere: Man kann – muss aber nicht – während der Vorführungen im Museum durch die Ausstellungsräume flanieren und gleichzeitig aus verschiedenen Geräten zuhören.

Zu hören ist abwechselnd ein Hörspiel in Hoch- oder Niederdeutscher Sprache.

  

Beginn ist 18:00 Uhr, Einlass ab 17:30 Uhr, Eintritt: 5,00 Euro, Bremer Rundfunkmuseum e.V., Findorffstraße 22 - 24, 28215 Bremen, Telefon 0421 / 35 74 06, E-Mail 

 

© Bremer Rundfunkmuseum e.V.
© Bremer Rundfunkmuseum e.V.
Mit Unterstützung von. R.B.
Mit Unterstützung von. R.B.

Sonntag, den 20. Oktober 2019


Geräte- und Schallplattenbörse im Bremer Rundfunkmuseum

 Das Bremer Rundfunkmuseum trennt sich von Radiogeräten und Schallplatten der letzten fünf  Jahrzehnte. Schauen Sie sich um, vielleicht ist auch für Sie  was dabei. Das Museum hat während der Geräte- und Schallplattenbörse ebenfalls geöffnet.  

 

Die Gerätebörse findet von 10:00 bis15:00 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Das Museum kann während dieser Zeit auch besichtigt werden. Eintritt: 3,00 Euro, Bremer Rundfunkmuseum e.V., Findorffstraße 22 - 24, 28215 Bremen, Telefon 0421 / 35 74 06, E-Mail 

 

Für jeden was dabei!
Für jeden was dabei!

Vorträge


Interessante Experten und Zeitzeugen bei uns zu Gast 

Zur Zeit sind keine Vorträge im Bremer Rundfunkmuseum geplant.