© Silvia Krusch
© Silvia Krusch

Funktionsbereite Originalgeräte


Die Ausstellung »Hörfunkstudio«

In den 50er Jahren war das Radio ein absoluter Straßenfeger: Die Nachkriegsjahre waren die große Zeit der spannenden Hörspiele, welche man gemeinsam mit der ganzen Familie vor dem Röhrenradio hörte. Die Ausstellung »Hörfunkstudio« präsentiert als Schwerpunkt am Beispiel von Radio Bremen das technische »Handwerkszeug« der Radiomacher von damals, mit dem bis zur Digitalisierung der Studiotechnik über 60 Jahre Öffentlicher Rundfunk in Bremen produziert wurde.

Das »Handwerkszeug« der Radiomacher


Von der »M1 Neumannflasche« bis zum »KU 80 Kunstkopf«

Erfahren Sie alles über das »Handwerkszeug« der Radiomacher von damals: Die Bandbreite der Exponate reicht von der legendären »M1 Neumannflasche« bis zum »KU 80 Kunstkopf« der Firma Neumann. Zudem zeigen wir mittlerweile historische Reporteraufnahmegeräte und Reportageeinrichtungen, Mischpulte und Klangfilter, Tonbandmaschinen- und Schallplattenschneideeinrichtungen.

»Das Pausenzeichen von Radio Bremen? Auszug aus einer Bach-Kantate!«


Akustische Zeitzeugen vergangener Jahrzehnte

Aber wir bieten noch mehr. Werden Sie selbst aktiv: Hören Sie noch einmal das »Pausenzeichen« von Radio Bremen im Original, wie es bis Ende der 60er Jahre erklang. Lauschen Sie den Worten akustischer Zeitzeugen vergangener Jahrzehnte, die bei uns authentisch über diverse funktionsbereite Originalgeräte zu hören sind – und sicherlich bei älteren Generationen umgehend Erinnerungen an das goldene Zeitalter des Hörfunks wecken. 

Ist Ihre Stimme radiotauglich?


Werden Sie zum sonoren Radiosprecher!

In einem originalen Hörfunkstudios aus der Zeit der UKW-Einführung können Sie in brillianter Studioakustik Ihre eigene Stimme hören. Wir zeigen Ihnen auch die technischen «Tricks«, wie man technisch eine Stimme radiotauglich auf »Wohlklang« trimmt.

Persönlich, telefonisch oder online buchbar


Die Führung: »Das Pausenzeichen von Radio Bremen«

Buchen Sie unsere Führung »Das Pausenzeichen von Radio Bremen: Auszug aus einer Bach-Kantate!« zur Ausstellung »Hörfunkstudio«. mehr...