Führungen mit fachkundiger Begleitung


Starten Sie mit fachkundiger Begleitung zum Rundgang und erleben Sie die weite Welt des Rundfunks von damals bis heute: Wir bieten Ihnen Führungen für Gruppen oder Schulklassen bis maximal 20 Personen an. Sie werden von uns nach Vereinbarung und auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten am Wochenende angeboten. Anmeldungen mit Angabe der Personenzahl werden mindestens vierzehn Tage vorher erbeten. Bei Führungen mit Kindern, Jugendlichen und Schulklassen geben Sie bitte das Durchschnittsalter der minderjährigen Gruppe sowie die Anzahl der Begleitpersonen an. Die Preise sind für die Führung kostet einheitlich 10 €.

 

 


Die umfassende Führung: »Hört! Hört! Das muss man sehen!«

Sie können das Museum in Ruhe allein erkunden, oder sich für eine Führung anmelden. Die  allgemeine Führung umfaßt die Bereiche Radio, Phono, Fernsehen und Amateurfunk – inklusive der Entwicklung der Schallplatten- und Magnettontechnik vom Beginn der 1920er Jahre bis hin zur Digitaltechnik und Kino-Sourround Demonstration der Gegenwart.

Hervorzuheben sind die originalen Geräte der legendären „Comedian Harmonists“, die Musiktruhe aus dem Privathaushalt von Carl Borgward, die Geräte des Schulfunks und unser Wohnzimmer mit Geräten aus den 50er Jahren.

In einem Spezialbereich werden Autoradios von 1936 bis 1998 u.a. in einem originalen Borgward Amaturenbrett ausgestellt.

 

Im Bereich „Modern Design“ werden Produktentwicklungen von Bang & Olufsen sowie Braun gezeigt, u.a. das  Beocenter 9500 designed von Jacob Jensen und der Phonosuper SK 4, genannt »Schneewittchensarg« mit dem Plexiglasdeckel« designed von Dieter Rams.

 

Im Bereich „High-End“ zeigen wir u.a. Geräte von Revox, Studer, Telefunken, Quad, Nakamichi und demonstrieren in unserem separaten Klangraum seltene Magnetostat-Lautsprecher sowie die 5.1 Kino-Sourround Technik.

 

In unserem historischen Radio Bremen Hörfunkstudio aus den 50er Jahren können Sie das original Radio Bremen Pausenzeichen als Auszug aus einer Bach-Kantate hören, sowie alle Studiogeräte und Geräte zu Aussenübertragungen der Radio Bremen Reporter besichtigen.

 

Der Bereich der Funktechnik umfaßt den Sefunk mit einem originalen Aufbau der „Funkerbude“ des Motorschiffs „Jason“ sowie eine aktiv genutzte Amateurfunkstation unter unserem Rufzeichen DKØBRM.

 

In unserem Lese- und Lehrraum können sie in einer umfassenden Bibliothek die Geschichte des Rundfunks nachverfolgen oder an einer Lehrwand u.a. die Schaltung eines Standard Rundfunkempfängers nachvollziehen.

 

 

Die Führung ist persönlich vor Ort im Museum, per Telefon 0421 / 35 74 06 oder online buchbar.

Buchen Sie unsere umfassende Führung »Hört! Hört! Das muß man sehen«, durch die Sie alle thematischen Ausstellungen des Bremer Rundfunkmuseums kennenlernen.

 

Unsere Führungen werden begleitet von fachkundigen Experten und dauern etwa 120 Minuten. Sie können sich telefonisch oder per mail anmelden:

Preise und zur Buchungsanfrage

© Bremer Rundfunkmuseum e.V.
© Bremer Rundfunkmuseum e.V.